· 

Hervester Wiesn

Bereits vor dem Eintreffen der ersten Gäste versprach es ein rundum gelungener Saisonabschluss zu werden. Das Wetter war traumhaft und das bayrische Buffet von Eric Jäger wartete ebenso verheißungsvoll auf den Abend wie DJ Hermann und sein Equipment.

 

Gegen 20 Uhr eröffnete unser 1. Vorsitzender Patrick Steffes das Buffet, denn schließlich sollte an diesem Abend niemand hungrig nach Hause gehen. Als Dank für die fleißigen Hände hinter der Theke hatte der Vorstand sich in diesem Jahr mal etwas Neues einfallen lassen: Gemäß dem inoffiziellen Motto "Oktoberfest" gab es Brezeln, Leberkäs und Frikadellen aus dem Süden der Republik auf die Gabel. Nachdem alle Mitglieder ausreichend beköstigt waren, folgte zunächst der offizielle Teil: die Ehrung der Vereinsmeister und LK-Race-Sieger sowie die Übergabe des Fairness-Pokals. 

Die nicht immer ganz ernst gemeinte Siegerehrung hatte einige Schmunzler zu bieten. So freute sich Thomas Bikowski über das von seiner Tochter Lina liebevoll bearbeitete und inzwischen berühmt-berüchtigte Elfenbild als Preis für den 3. Platz bei den Herren und Anna Schubert-Rölleke über den 1. Platz in der Kategorie "Höchster Ballwurf". 

Ein sehr wohl ernst gemeintes Lob ging im Anschluss an alle Teilnehmer des LK Race. 27 Teilnehmer in der Einzel- und 41 Teilnehmer in der Doppel-Konkurrenz sprechen dafür, dass das LK-Race immer noch sehr gut von den Mitgliedern angenommen wird. Vor allem die Doppel-Challenge erfreut sich immer größerer Beliebtheit: Über den Sommer wurden hier insgesamt 3.070 Punkte gesammelt. Ein Plus von immerhin 18% gegenüber dem Vorjahr.

 

In der Einzelkonkurrenz konnte sich in diesem Jahr Jan Biermann den ersten Platz sichern. Absolut verdient, denn er hatte den Vorjahresrekord von Luc Schnieders (250 Punkte in 13 Matches) überboten und 310 Punkte in derselben Anzahl Matches auf seinem Konto verbucht. Auf den Geheimtipp seiner Mutter hin hatte Sportwartin Jana Mengede einen Zuschuss für ein ADAC-Sicherheitstraining vorbereitet, den Jan sichtlich erfreut entgegennahm. 

 

Im Rahmen der Doppel-Challenge war Anna Schubert-Rölleke im Sommer 2018 die fleißigste Spielerin. Sie gewann die Challenge mit 240 Punkten in 10 Matches. Da Anna auch außerhalb des SuS immer gerne auf dem Court steht, sei es aus Spaß oder um LK-Punkte zu sammeln, freute sie sich ebenfalls sehr über ihre Preise: Der Verein sponsort ihr die nächste Teilnahme bei einem LK-Turnier ihrer Wahl. Damit sie diesen dort auch gut ausgerüstet vertreten kann, gab es noch einen TennisPoint-Gutschein oben drauf. 

Last but not least: Letzter offizieller Tagesordnungspunkt war die Verleihung des Fairnesspokals. Lange hätte sie es schon verdient gehabt: Anja Bikowski - unsere Frau im Hintergrund. Sie verwaltet seit Jahren die Barkasse und kümmert sich um die Abrechnung der Thekendienst-Einnahmen. All das tut sie ohne viel Aufhebens, die Frau im Hintergrund eben. Daher war es ihr auch gewohnt unangenehm, dass sie dieses Mal plötzlich im Vordergrund stand. Zum Glück konnte sie sich schnell wieder hinter dem riesigen Blumenstrauß verstecken, den Patrick ihr überreichte. Außerdem steht demnächst ein leckeres griechisches Essen im neu eröffneten Wintergarten des Hermes-Restaurants für sie an. 

 

Was dann begann könnte man gut und gerne als feucht-fröhlichen Abend bezeichnen. DJ Hermann legte einmal quer durch die Musikgeschichte auf und sorgte für ordentlich Stimmung. So wurden Tanzbeine geschwungen, die auf dem Tennisplatz normalerweise in Bandagen verschwinden. Was bleibt sind die erstaunlichen Erkenntnisse, dass Macarena auch im Jahr 2018 immer noch begeisterte Menschen auf die Tanzfläche lockt und dass in Hervest nachts um 3 tatsächlich ein Bus fährt.

In diesem Sinne: Ein herzliches Dank noch einmal an alle, denen dieses Fest gewidmet war: unseren Wirten. Wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr wieder auf euch zählen können. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Adresse

Spiel und Sport Tennis

Hervest-Dorsten 1973 e. V.

Holtrichtersweg 61

D - 46284 Dorsten

 

Telefon: +49 (0)2362 73088

Öffnungszeiten

während der Freiluftsaison:

Di. - Fr. 17.30 Uhr - 22.00 Uhr

Sa. u. So. 12.30 Uhr - 21.30 Uhr