· 

Damen weiterhin auf der Erfolgsspur

Und es sollte ein überzeugender Sieg werden: Gegen die Gäste aus Münster ließen die Damen erneut nichts anbrennen. Vor allem Toni Hütter machte an diesem Wochenende kurzen Prozess mit Ihrer Kontrahentin. Bloß nicht wieder drei Sätze spielen war ihre Devise. Beim souveränen 6:1 6:2-Sieg hatte sie dieses Mal allerdings nichs zu befürchten. Anders erging es Sara Raschke, die sich einer starken Münsteraner Nr. 4 gegenübersah. Nach einem überzeugenden 1. Satz fand Saras Gegnerin immer besser ins Spiel und konnte den 2. Satz für sich entscheiden. Einmal schütteln und weiter: Sara ließ sich nur kurz davon aus der Ruhe bringen und machte im 3. Satz da weiter, wo sie im Ersten aufgehört hatte. Am Ende stand das etwas kuriose Ergebnis von 6:1 3:6 6:1 zu Buche. Weniger Glück hatte derweil Anna Schubert-Rölleke, die gegen die ebenfalls sehr starke Nr. 2 nicht zu ihrem Spiel fand. Mit 4:6 2:6 ging dieser Punkt an die Gäste.

 

Ähnlich wie Anna gelang es auch Jana Mengede nicht, der Gegnerin ihr Spiel aufzudrücken. Obwohl sie sowohl im 1. als auch im 2. Satz jeweils einen Rückstand noch aufholen konnte, war ihr Spiel am Ende nicht konstant genug, um den Sack auch zuzumachen. Mit 5:7 5:7 ging auch dieses Einzel an Münster. Glücklicherweise sollten diese beiden Punkte am Ende die einzigen bleiben, die die Hervester Mädels abgaben. Julia Kresin überzeugte an Position 3 ebenso (6:3 6:2) wie Mannschaftsführerin Fridi Hütter, die ihrem Gegenüber sogar gar keinen Punkt abgeben wollte (6:0 6:0).

 

Die Doppelaufstellung war schnell gemacht: Julia und Anna starteten im 1. Doppel, Fridi und Jana im 2. und Sara und Toni im inzwischen bewährten 3. Doppel. Fridi und Jana machte mit einem nie gefährdeten 6:0 6:0 schnell den Gesamtsieg klar, dicht gefolgt von Sara und Toni (6:0 6:2). Julia und Anna schienen zunächst ebenfalls klar auf der Erfolgsspur. Auch sie hatten den 1. Satz mit 6:2 für sich entschieden. Im 2. Satz allerdings fanden die Gegnerinnen immer besser ins Spiel und forderten den beiden einiges ab. Doch auch Julia und Anna konnten sich noch einmal steigern. In einem hochklassigen Doppel mit vielen direkten Punkten, setzten sie sich am Ende verdient mit 7:5 im 2. Satz durch. 

 

Damit festigten die Damen den 2. Tabellenplatz, der ihnen nun eigentlich auch nicht mehr zu nehmen ist. Am kommenden Sonntag reisen sie zum Tabellenletzten und bereits feststehenden Absteiger nach Hiltrup. Ein Auswärtssieg dort soll diese erfolgreiche Saison abrunden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Adresse

Spiel und Sport Tennis

Hervest-Dorsten 1973 e. V.

Holtrichtersweg 61

D - 46284 Dorsten

 

Telefon: +49 (0)2362 73088

Öffnungszeiten

während der Freiluftsaison:

Di. - Fr. 17.30 Uhr - 22.00 Uhr

Sa. u. So. 12.30 Uhr - 21.30 Uhr